Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Mathew James White - Der Wahlberliner

 

photo by: Tino Pohlmannphoto by: Tino Pohlmann

Der in Hamilton, Neuseeland geborene Mathew James White ist als klassischer Singer-Songwriter anzusehen, dessen Lieder einen bereits nach dem ersten Hören nicht mehr loslassen wollen. Dass seine Songs für ein großes Publikum bestimmt sind, bewies der Musiker bereits im Alter von 18 Jahren, als er nach Sydney, Australien übersiedelte. Dort erreichte er den Status eines „Local Heroes“, bevor es den Liedermacher nach London, England zog. Innerhalb seines sechsjährigen Aufenthalts arbeitete er mit vielen namenhaften Songwritern und Produzenten zusammen.

Gemeinsam mit dem Songschreiber und Produzenten Martyn Phillips (u.a. James Blunt, Roachford) gründete er das Sideprojekt „Mpath“. Das Trio, ergänzt durch Philipp Renz, veröffentlichte 2007 neben einer 6-track EP und der ersten Single „Who will get the Marvin Gaye“ 2009 das erste Full-Length-Album „Gravity“ und 2010 seinen Nachfolger „Elevate“.
 
2004 erschien sein, inzwischen restlos ausverkauftes, allerdings weiter als Download erhältliche, Debüt-album „That´s just me“ (mit dem Hit „Jessica“). 2006 zog es den Musiker nach Deutschland, wo er sich seitdem in der Hauptstadt heimisch fühlt. Ende 2007 erschien sein zweites Album „Acoustic guitars +ooh la la´s“ (mit dem Ohrwurm „Make it click“). Das Zweitwerk ist ein Album, welches auf Wunsch vieler Fans entstand und, der Titel lässt es erahnen, rein akustisch aufgenommen wurde. 2011 folgte dann der langersehnte Nachfolger „528hz“, welches eine deutliche Weiterentwicklung im Songwriting erkennen lässt. Der aktuelle Longplayer besticht wieder durch großartige Arrangements, die von der charismatischen Stimme des Wahlberliners leben.

Mit seinen eingängigen Songs schafft es Mathew James White, die Menschen zu bewegen und in seinen Bann zu ziehen. Das lässt sich der Hörer gerne gefallen.

Im November 2015 gab es dann endlich wieder neue Musik! Im Doppelpack wurden das neue Solo-Live-Album "Songs from my Wohnzimmer", welches, wie der Titel schon erahnen lässt, live im heimischen Wohnzimmer des Musikers aufgenommen wurde, sowie das neue Mpath Studioalbum "Life of learning" veröffentlicht.

Im August 2017 war es dann endlich so weit und der sympathische Songwriter meldete sich mit seinem neuen Studioalbum "I´m thinking of you" zurück! Der Hobbygärtner ist seinem Stil treu geblieben und verwöhnt den Hörer wieder 10 tollen aber auch nachdenklich stimmenden Ohrwürmern. Es ist sicherlich das bisher persönlichste Album des Songschreibers, mit dem er allgegenwärtige Themen wie Liebe, Glück, Hoffnung aber auch Trauer und einen schmerzhaften Verlust verarbeitet. Ein ergreifendes und zugleich zeitloses Album.

Am 15.02.2019 veröffentlichte Mathew den Song "Up high", welcher bislang nur als download bei allen gängigen Downloadportalen verfügbar ist. Als besonderes Schmankerl gibt es diesen Song, den er für seinen Sohn geschrieben hat, als gratis download, wenn sich Interessierte für den kostenlosen Newsletter auf seiner Homepage angemeldet haben.

Im Oktober 2019 wird der smarte Musiker sein neues Album veröffentlichen, welches den Titel "Old and New" tragen wird. Wie der Titel erahnen lässt, handelt es sich um Neuaufnahmen älterer Songs, gepaart mit einigen ganz neuen Stücken. Das Besondere an dieser Veröffentlichung: Das Album mit zehn Stücken wird (als CD) ausschließlich nur über der Singer-/Songwriter erhältlich sein. Stream oder Download wird man vergebens suchen. Fans wird dies sicherlich nicht abschrecken, denn mit dem Kauf des Albums wird numittelbar der Musiker unterstützt (und nicht die Musikindustrie)! Ein doppelter Grund zu freuen!

Es bleibt dabei: Er wird mit seinen Songs nicht die ganze Welt verändern, dafür macht er sie ein wenig schöner... und vielleicht verändert sich ja doch die Welt des einzelnen Zuhörers...

 

 

Discografie:

„That´s just me“ (2004)

„ Acoustic Guitars and ooh la la´s“ (2007)

“Gravity” mit Mpath (2009)

“Elevate” mit Mpath (2010)

“528hz” (2011)

"Life of Learning" mit Mpath (2015)

"Live from my Wohnzimmer" (2015)

"I´m thinking of you" (2017)

"Old and New" (2019)

 

 

 

 

 

 

Hier ein tolles Video von Mathew: "Stay" live im Jazzkeller